KfW-Mittel - Wohnwirtschaftliche Programme der KfW

Wissenswertes rund um das Thema Finanzierungen:

Deutschland belegt bei der Eigenheimquote einen der letzten Plätze in der Europäischen Union. Ursache dafür sind unter anderem die verhältnismäßig hohen Grundstücks- und Baukosten.

Die NRW.BANK leistet auch hier Unterstützung. Sie bearbeitet die wohnwirtschaftlichen Förderprodukte der KfW für die Sparkassen in NRW.

Mit diesen Förderprodukten erhalten Privatpersonen günstige Förderkredite, um selbstgenutztes Wohneigentum zu erwerben, aber auch Wohnungsunternehmen sowie öffentliche Unternehmen, um bestehenden Wohnraum instand zu setzen beziehungsweise zu modernisieren. Darüber hinaus werden die Reduzierung von C02-Emissionen und die Nutzung erneuerbarer Energien gefördert.

Zinsgünstige Darlehen zum Bauen, Kaufen und Modernisieren ...

KfW-Wohneigentumsprogramm

Verwendungszweck

Bau oder Erwerb von selbst genutzten Eigenheimen und Eigentumswohnungen in Deutschland.

Antragsberechtigt

Alle Privatpersonen, die selbst genutztes Wohneigentum erwerben.

Zinskonditionen

Die aktuellen Konditionen erfragen Sie bitte bei einem unserer Berater.

KfW-Wohnraum modernisieren

Verwendungszweck

CO2-Minderungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Wohnungsbestand.

Antragsberechtigt

Privatpersonen, Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Gebietskörperschaften sowie sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, die entsprechende Investitionen an selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden durchführen.

Zinskonditionen

Die aktuellen Konditionen erfragen Sie bitte bei einem unserer Berater.

KfW-C02-Gebäudesanierungsprogramm

Verwendungszweck

Besonders umfangreiche Investitionen zur CO2-Minderung und zur Energieeinsparung in Wohngebäuden (Altbaubestand, bis Ende 1978 fertig gestellt). Der Einspareffekt muss mindestens 40 kg CO2 pro m² Gebäudenutzfläche und Jahr betragen.

Antragsberechtigt

Privatpersonen, Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Gemeinden, Kreise, Gemeindeverbände sowie sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, die entsprechende Maßnahmen an selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden durchführen.

Zinskonditionen

Die aktuellen Konditionen erfragen Sie bitte bei einem unserer Berater.

KfW-Ökologisch Bauen

Verwendungszweck

  • Errichtung, Herstellung oder Ersterwerb von KfW-Energiesparhäusern 40 und Passivhäusern, die aus Bundesmitteln verbilligt werden, sowie KfW-Energiesparhäusern 60.
  • Einbau von Heizungstechnik bei Neubauten auf Basis erneuerbarer Energien, Kraft-Wärme-Kopplung und Nah-/Fernwärme.

Antragsberechtigt

Privatpersonen, Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Gebietskörperschaften sowie sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, die entsprechende Maßnahmen an selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden durchführen.

Zinskonditionen

Die aktuellen Konditionen erfragen Sie bitte bei einem unserer Berater.